Die Aukruger Sportschützen freuen sich auf dich!

Schön, dass du deinen Weg hierher gefunden hast.

Der Schützensport ist weit mehr, als einfach nur eine Waffe auf eine Zielscheibe zu richten und abzudrücken: Konzentrationinnere Ruhe und Atmungstechnik verschmelzen hier zu einem Ganzen und lassen den Schützensport zu einem idealen Ausgleich und Workout für den stressigen Alltag oder zum Förderer von Konzentration und Leistungsfähigkeit werden.

Natürlich ist der Schützensport nicht nur etwas für Alleinkämpfer. Regelmäßig nehmen wir zusammen in Teams an Wettkämpfen und Turnieren teil oder veranstalten kleine Events direkt bei uns im Schützenheim.

Ob Jugendlicher oder Erwachsener: Auf unserem Stand sind Schützen beider Altersgruppen herzlich willkommen!

Einfach mal mitmachen? Besuche uns!

Möchtest du Luftgewehr oder lieber Luftpistole schießen? Entscheide selbst und schau doch einfach bei uns im

Keller des Sportlerheims Aukrug
Zum Sportplatz 1B
24613 Aukrug

vorbei! Unser Haupttrainingstag ist immer Freitag ab 18 Uhr.

Für weitere Informationen kontaktiere einfach unseren 1. Vorsitzenden:

Torsten Preusse
Tel.: 0177 – 156 15 92
Mail: torstenpreusse0@gmail.com
Privatanschrift: Bargfelder Str. 20 a, 24613 Aukrug

In diesem Sinne:
Gut Schuss!

 

40. Betriebspokalschießen

Eindrücke aus unserer Siegerehrung vom 40-jährigen Betriebspokalschießen (April 2018)

Termine

Termine zu Auswärtsschießen, Veranstaltungen oder anderen Events findest du künftig ebenfalls auf unserer Webseite

Info zu Ankündigungen

Du kannst künftig wichtige Ankündigungen zu Vorstandsentscheidungen, Versammlungen oder organisatorischen Maßnahmen bei uns auf der Webseite oder in unserem Facebook-Channel finden.

Über den Schützenverein

Gründung der Schützenguppe im Jahre 1958 durch den Schützenbruder Heinz Selke. Die Ersten Mitglieder waren Heinz Selke, Helmut Paulsen, Jürgen Oellerking, Jürgen Paulsen, Anton John, Anton Sattler und Johannes Rohwer. Die Schützengruppe gehörte bei der Gründung dem Kyffhäuserbund an, wurde dann später vom TSV Aukrug als Schützensparte übernommen, wo sie unter der Leitung von Schützenbruder Selke stand.

Die Übernahme durch den TSV Aukrug wurde 1961 vollzogen. Geschossen wurde im Bahnhofshotel auf drei Schießständen. 1968 wurde erstmals eine Vereinsmeisterschaft der 60 Mitglieder umfassenden Schützensparte durchgeführt.

1968 wurde das erste Mal ein Wanderpokalschießen für alle Organisationen, Vereine und sonstigen Einrichtungen des Aukrugs ausgeschrieben (heute Aukruger Plakettenschießen). Es nahmen 30 Mannschaften mit 150 Schützen teil. Seit 1973 wird im Keller des Sportlerheims geschossen, wo 7 Schießstände zur Verfügung stehen.

Anlässlich des 50-jährigen Bestehens der Schützensparte im Jahr 2008 fand der Kreisschützentag in Aukrug statt. Karl-Heinz Kämer erhielt an diesen Tag die Ehrennadel in silber.